deutsch
Sind Sie unser Kunde?Bitte loggen Sie sich ein » Jetzt registrieren Sie haben noch kein Konto?Jetzt registrieren »
Ihre E-Mail
Ihr Passwort

Sie haben in Ihrem Warenkorb: 0 Produkte, Wert: 0,00€

Produkt

3M Atemschutzmaske 8833 - Klassik, Schutzstufe: FFP3

3M
Hersteller:
SC18020516
Artikelnummer:
0.02 kg
Gewicht:
0051131917989  
EAN:
Auf Lager
6,12€
inkl. MwSt.

3M Atemschutzmaske 8833 - Klassik

Schutzstufe: FFP3

  • Farbe: weiß
  • traditionelle Passform in bewährter Qualität
  • vorgeformter Maskenkörper zum schnellen Aufsetzen der Maske
  • entspricht allen wichtigen Standards
  • innovatives Filtermedium: erhöhter Schutz bei geringsten Atemwiderständen
  • Cool-Flow-Ausatemventil: verhindert den Hitzestau unter der Maske und erhöht die Produktivität
  • hautfreundliche Gesichtsabdeckung: extrabreite, umlaufende Abdichtung für perfekten Sitz
  • flexible Nasenbügel ermöglichen optimale Anpassung der Gesichtsform
  • verstellbarer M-förmiger Nasenbügel
  • besonders stabile Körbchenkonstruktion
  • farbcodierte Bebänderung zum schnellen Erkennen der Schutzstufe
  • Schutzstufe: FFP3 (Bebänderung = rot)
  • Einsatzlimit: 30-facher Grenzwert für Partikel
  • Lieferumfang: 1x 3M Atemschutzmaske 8833 - Klassik (Schutzstufe: FFP3)


Die Luft zum Atmen!

Komfort-Programm Serie 8300 - Das Tragen vom Atemschutzmasken ist in vielen Bereichen unerlässlich.
Neben der Sicherheit steht der Tragekomfort einer Atemschutzmaske an erster Stelle. Bei der Entwicklung der neuen 3M Atemschutzmasken Serie 8300 haben die Forscher besonderen Wert auf die harten, industriellen Einsatzbedingungen und höchsten Komfort gelegt. Darüber hinaus überzeugen die Masken durch das sehr weiche und gepolsterte Innenvlies, den M-förmigen Nasenbügel, die textile Bebänderung sowie die stabile Konstruktion. Die 3M Atemschutzmaske Serie 8300 ergänzt das Komfort-Programm und ist mit und ohne Ausatemventil in drei Schutzstufen erhältlich. Sie bietet damit sicheren Schutz für alle Anforderungen.

Mit Cool-Flow-Ausatemventil bis zum 30-fachen des Grenzwertes.
Besonders weiches Innenvlies, flexible Abdichtung, 3M Advanced Effect Filtermedium bietet höchsten Schutz bei geringst möglichem Atemwiderstand.
Werden bei Tätigkeiten Stäube, Gase oder Dämpfe frei und ist keine effektive Absaugung dieser Gefahrenstoffe vorhanden, muss Atemschutz getragen werden.
Zu einer verantwortungsvollen Arbeitsvorbereitung gehört deshalb auch die Frage, welche gesundheitsschädlichen Stoffe auftreten können und wie ihnen zu begegnen ist.

Beim Bohren, Fräsen, Schleifen und Sägen werden Stäube freigesetzt
 Fasern treten bei Verlegen oder Abreißen von Dämm-Material auf
 Beim Schweißen entsteht Rauch

Um diese und andere Gefahrenstoffe aus der Atemluft zu filtern, werden Atemschutzmasken als partikelfiltrierende Halbmasken oder Halb- und Vollmasken eingesetzt.
Diese Masken liefern wir Ihnen mit Filtern unterschiedlicher Schutzstufen.

Partikelfilter Schutzstufe P1 bzw. FFP 1: Für ungiftigen oder mindergiftigen Feinstaub bis zum 4-fachen des erlaubten Grenzwertes (MAK-Wert = Maximale Arbeitsplatzkonzentration).
Partikelfilter Schutzstufe P2 bzw. FFP 2: Einsatz beim Verarbeiten von krebserregenden Stoffen, wie z. B. Eichen- oder Buchenholzstäuben, Fasern von Mineralwolle oder Asbest sowie Rauch. Bis zum 10-fachen des Grenzwertes erlaubt.
Partikelfilter Schutzstufe P3 bzw. FFP 3: Je giftiger oder krebserregender ein Stoff, desto niedriger ist sein Grenzwert. Um ein Überschreiten zu vermeiden, sind Filter dieser Schutzstufe einzusetzen, bis zum 30-fachen des Grenzwertes.

Aktivkohlefilter: Um stark gesundheitsgefährdende Gase und Dämpfe aus der Atemluft zu filtern, sind Atemschutzmasken mit Aktivkohlefilter erforderlich.

Kombinationsfilter aus Gas- und Partikelfilter P2: Einzusetzen, wenn gleichzeitig Lösemittel, Gase, Dämpfe und Feinstäube/Partikel auftreten (z. B. beim Farbspritzen, Sprühkleben).

Allgemeine Hinweise:
Die Konzentration von Gefahrstoffen in der Atemluft ist stark abhängig von der Größe des Arbeitsraumes und der Belüftung.
Mundschutz bietet Ihnen keinen Schutz vor lungengängigem Feinstaub und gefährlichen Arbeitsstoffen.

Anwendungsbeispiele:
 Schleifen, Schneiden, Bohren von:
Stahl, hochlegiert (Edelstahl)
Anti-Fouling-Lacke
Schweißen von Edelstahl (Elektrode)
Arbeiten mit Asbest ab 150.000 Fasern je ccm
Kraftwerksarbeiten z. B. Filterwechsel
Umgang mit Bakterien bei Tuberkulose und Risikogruppe 3